Logo Sportverein Prittriching e.V.




Fußball.

Das Runde muss in das Eckige.Mehr lesen...

Mehr lesen

Tennis.

Spiel. Satz. Sieg.Mehr lesen...

Mehr lesen

Wandern.

Ankommen. Der Weg ist das Ziel.Mehr lesen...

Mehr lesen

Skifahren.

Spuren hinterlassen.Mehr lesen...

Mehr lesen

Gymnastik.

Gymnastik bewegt Menschen.Mehr lesen...

Mehr lesen
Fußball Tennis Wandern Skifahren Gymnastik

Sportler zu sein, das ist mehr als nur gewisse körperliche Fähigkeiten zu haben. Sport passiert im Kopf.


Ansprechpartner

Leitung Leonhard Kinader
T: 08206.332
ah@sv-prittriching.de
Trainer Christian Weber
T:08206.6289
M:0176.45750405
Co-Trainer Stefan Happach
Trainingstag Mittwoch
19:30 - 21:00 Uhr

Alte Herren (Chronik)

Im Jahr 1967 entschloss man sich auf Initiative vom damaligen ersten Vorstand Konrad Schimpfle eine AH-Mannschaft zu gründen. Man wollte auch nach Beendigung der aktiven Fußballerzeit weiterhin Sport und Geselligkeit fördern und pflegen.

Während in den Anfangsjahren sowohl Punkt- als auch Freundschaftsspiele bestritten wurden, beschränkt man sich derzeit ganz auf Freundschaftsspiele.

Erster AH-Leiter war Josef Asam. Ihm folgten bis heute: Franz Geiger, Peter Spöttl, Meinrad Nebel, Richard Ditsch, Adolf Löhner, Manfred Feicht, Günther Christian, Herbert Dietmeier, Josef Wild, Fritz Frank, Kaspar Mayrock, Ludwig Ziegler, Max Spöttl, Willi Vötter, Josef Steer, Franz Hammer, Dietmar Salcher, Rainer Schildan, Christian Weber, Manfred Weber und Hammer Franz.

Die sportlichen Höhepunkte waren der Besuch der AH-Stars Vom TSV 1860 München (1:7), der 2:0-Sieg gegen die ehemaligen Landesligakicker des SV Mering sowie die Spiele gegen den TSV Schwaben Augsburg.

Mit einem Pokalturnier feierte die AH 1992 ihr 25-jahriges Bestehen. Im Endspiel unterlag der SVP dem TSV Moorenweiß mit 1:4. Leider wurde 1997 das 30-jährige Bestehen der AH übersehen und so konnte dieses Jubiläum weder sportlich noch gesellschaftlich gefeiert werden. Als in der Saison 1999 Christian Weber das Training der AH Mannschaft übernahm, wurde wieder ein volles Trainingsprogramm abgehalten. Ebenso wurden zahlreiche Hallenspiele mit Vereinen aus Augsburg ausgeführt. Seit 1999 wird jedes Jahr im März eine Fahrt mit dem Bus für Jung und Alt in ein Erlebnisbad unternommen. Bei einer geselligen Runde im Sportheim entstand im Sommer 2000 der Gedanke, für die AH ein Trainingslager in der Türkei durchzuführen. Was viele am Anfang für einen Spaß hielten, ein solches Unternehmen mit der AH durchzuführen, so wurde es doch ernster als die ersten Reiseprospekte im Sportheim auftauchten und man sich entschied, im März 2001 ein Trainingslager an der Türkischen Riviera abzuhalten. 12 Teilnehmer zählte das Unternehmen Trainingslager, das von Jörg Dillhardt und Christian Weber organisiert wurde und ein voller Erfolg war. Was man als einmaliges Ereignis plante, wurde in den Jahren 2003 und 2005 unter der Leitung und Organisation von Reiner Schildan mit 16 und 14 Teilnehmern wiederholt und ob auch 2007 mit einer Fahrt in die Türkei zu rechnen ist, steht noch in den Sternen. Vielleicht hat Reiseorganisator Reiner Schildan schon wieder etwas in der Schublade. Außer den Trainingslagern wurde im Mai 2002 erstmalig ein dreitägiger Vatertagsausflug mit dem Fahrrad nach Oberammergau und zwei Jahre später ein dreitägiger Vatertagsausflug ebenso mit dem Fahrrad nach Buching durchgeführt. Für 2006 wäre zwar auch ein mehrtägiger Ausflug geplant gewesen, doch hat die 60-jährige Feier des SVP vorang. Ansonsten sind auf gesellschaftlicher Ebene die Sommerabschlussfeiern und die Jahresabschlussfeiern mit der Alten Liga zu erwähnen. Aber nicht nur auf gesellschaftlicher Ebene sondern auch im sportlichen Bereich ist die AH noch sehr aktiv. 

Im Januar und Februar wird jeden Samstagnachmittag eine Nordic-Walking Tour durchgeführt. Von Anfang März bis Ende Oktober wird jeden Mittwoch ein zweistündiges Trainingsprogramm abgehalten und ebenso werden von April bis Oktober ca. 15 bis 20 Spiele gegen Mannschaften aus der näheren Umgebung gespielt.

Alte Liga (Chronik)

Günther Christian rief im Juni 1985 die Alte Liga ins Leben, nachdem die Zahl der AH-Spieler zunehmend angestiegen war.

Wer mit 40, zum einen immer noch nicht genug vom Fußball hat, und zum anderen gerne Geselligkeit pflegt, ist bei den Ältesten unter den Fußballern bestens aufgehoben.
In den Sommermonaten wird jeweils am Mittwoch trainiert und am Wochenende werden Freundschaftsspiele ausgetragen. Hinzu kommt noch die Teilname an Pokalturnieren.
In sportlicher Hinsicht besonders reizvoll waren Begegnungen gegen den TSV 1860 München (2:3), eine Prominentenelf aus Augsburg (5:4) sowie das Spiel gegen den SV Lana in Südtirol/Italien (4:2).

Im Winter findet mittwochs immer ein geselliger Abend zusammen mit der AH im Sportheim statt. Hierzu ist u.a. die Sauna in Betrieb.

Großen Anklang fanden auch immer wieder die schönen Ausflüge nach Meran, Prag, Budapest, Straßburg/Elsaß, Dresden und Gardasee.

Nachdem Günther Christian nach zehnjähriger Tätigkeit als Leiter der Alten Liga zurückgetreten ist, hat sich Josef Wild für dieses Amt zur Verfügung gestellt. Heute leitet Josef Steer die Alte Liga.

Trikotsponsor

Fliesen Spöttl


22quadrat.de - Sebastian Herbig
^